gratis Webinar

Prozessanalyse in Coronazeiten

sauber und schnell durchführen - trotz Kurzarbeit und Homeoffice

Corona hat Ihnen gezeigt, dass Sie nicht genug über Ihre Prozesse wissen. Nun müssen diese besonders zügig aufgenommen werden. Doch wie, wenn keiner da ist und man sich nur virtuell treffen kann? 


Ich habe in über 100 Projekten die Prozesse aufgenommen und wertvolle Erkenntnisse gewonnen.


Die Prozessanalyse funktioniert auch unter diesen besonderen Schwierigkeiten.
Sogar besser, wenn Sie sich auf die entscheidenden Punkte konzentrieren.


Im Webinar vermittle ich Ihnen meine 3 wichtigsten Learnings für Ihre gelungene Prozessanalyse.

Expertin für Prozessoptimierung - Simone Glitsch

Simone Glitsch 

Expertin für prozessorientierte Unternehmenstransformation 


Ich helfe Ihnen als ProjektleiterIn, Ihr Prozess- und Digitalisierungsprojekt besonders schnell und nachhaltig in die Umsetzung zu bringen.

Di,  02. Februar 2021 10:00 - 11:00 Uhr

Sie können nicht zum Termin? 

Tragen Sie sich trotzdem ein. Ich sende Ihnen eine Aufzeichnung zu.

Das Webinar ist kostenfrei. Sie erhalten den Zugang als Dankeschön für den Eintrag in meinen 14-tägig erscheinenden Newsletter mit hilfreichen Tipps rund um Ihr Prozessprojekt. Sie können sich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. 

Ihre Herausforderung

Sie arbeiten in der Inhouse Beratung, im Bereich QM, HR oder IT.

Sie sind LeanmanagerIn oder OrganisationsentwickerIn.


Ihr mittelständisches Unternehmen

muss die Arbeitsabläufe effizienter gestalten.


Ihre Aufgabe ist die Aufnahme und Dokumentation von Prozessen 
um diese zu optimieren und digitalisieren.



Vor einiger Zeit wurden die Prozesse
in Teilbereichen schon einmal aufgenommen.

Es gab unterschiedliche Gründe wie die Einführung
eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001 oder
das vereinzelte Engagement eines Bereichsleiters.


Es wurden verschiendene Tools benutzt,

es gibt mehrere Darstellungsvarianten.


Doch mit der Prozessaufnahme hat sich nichts verändert.


Die Prozessbeschreibungen brachten wenig Erkenntnisgewinn,  

sie wurden als zusätzliche Belastung empfunden.


Danach gearbeitet wurde nicht.



Nun wird ein Neuanfang gemacht,
alle Prozesse sollen aufgenommen und gemanagt werden.



Sie wissen:

Diesmal muss es anders werden!

Diesmal muss es gelingen in die Prozessoptimierung dauerhaft zu kommen
und das Unternehmen prozessorientiert zu machen.

Sie möchten ...



... ein präzises Bild der Prozesse 

ohne großen Dokumentationsaufwand.



... Mitarbeiter und Management gewinnen und
einen wirklichen Wandel einleiten.



... Prozesse optimieren und
mit Workflows digitalisieren.


Sie fragen sich

  • Wie unterscheide ich Management-, Kern-, und Unterstützende Prozesse richtig?
  • Wie erstelle ich eine unternehmensspezifische Prozesslandkarte - nicht zu allgemein und nicht zu detailliert?
  • Worauf hin optimieren wir die Prozesse?
  • Wie ermittele ich die Prozesse mit den größten Potentialen/ Problemen?
  • Wie bekommen wir in kurzer Zeit bei wenig Euro Invest kleine /große Quick Wins?
  • Wie stelle ich sinnvoll die Verantwortlichkeiten in der Prozesskette da?
  • Wer muss an der Erstellung der Prozesslandkarte teilnehmen?
  • Sollten in der Landkarte auch gleich die Beziehungen (Wechselwirkung der Prozesse) eingezeichnet werden?
  • Nach welchem Grundlegenden Schema sucht und verbessert man Prozesse?
  • Wie lege ich eindeutige Zuständigkeiten an Schnittstellen fest?

Ich habe nach einer Abkürzung gesucht und -  gefunden!

Simone Glitsch


Ich habe mich darauf spezialisiert, Ihr Prozess- und Digitalisierungsprojekt besonders schnell und nachhaltig in die Umsetzung zu bringen.

Ich habe in meinen über 25 Jahren Beratungstätigkeit viele Prozessprojekte durchgeführt - mittlerweile über 100.
Ich wollte immer schnell durch die langweilige und mühevolle Prozessanalyse kommen.


Die Veränderung der Prozesse selbst ist so viel spannender.

Statt zeitaufwändige Interviews zu führen oder fleißig Fragebögen zu entwerfen und aufwändig auszuwerten, habe ich nach einer Abkürzung gesucht.


Ich habe alle wichtigen Fachbücher gelesen, habe mich nach internationalem Standard als Process Professional zertifiziert lassen und ich habe mich in diverse BPM Tools eingearbeitet. 


Ich fand Beschreibungen von Methoden, die enormen Fleiß verlangen. Ich las Vorgehensweisen, die viel Zeit brauchen. Ich bekam jede Menge technische Anleitungen und wenig Infos zu der eigentlichen Herausforderung - die Menschen zu erreichen.


So habe ich begonnen, meine Vorgehensweise zu entwickeln.


Ich habe meinen Blog Prozessoptimierung-Sprung.de begonnen, habe mir ein umfassenderes Bild in Umfragen mit meinen Abonnenten gemacht und in OnlineCoachings meine Vorgehensweise präzisiert.


Diese umfangreiche paktische Erfahrung möchte ich Ihnen weitergeben.

Das  sagen die Webinarteilnehmer:

"sehr guter Ansatz :-) "

"vielen Dank Frau Glitsch, ich hätte an den völlig falschen Stellen viel Zeit vergeudet"

"optimales Vorgehen, braucht wenig Vorarbeit"


"gutes System, um die Mitarbeiter an den richtigen Stellen abzuholen"

"Vielen Dank für die gute Übersicht und wertvollen Informationen"

"simple und effiziente Vorgehensweise"


"nun ist mir klar, welche Prozesse zu dokumentieren sind"

"Vielen Dank für das hilfreiche Webinar"

Di,  02. Februar 2021 10:00 - 11:00 Uhr

Sie können nicht zum Termin? 

Tragen Sie sich trotzdem ein. Ich sende Ihnen eine Aufzeichnung zu.

Das Webinar ist kostenfrei. Sie erhalten den Zugang als Dankeschön für den Eintrag in meinen 14-tägig erscheinenden Newsletter mit hilfreichen Tipps rund um Ihr Prozessprojekt. Sie können sich jederzeit mit einem Klick wieder austragen.